Festival / News

22. Oktober 2006
Regisseurin des Eröffungsfilm und Jurymitglied Tamara Milosevic erhält den Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises 2006

Tamara Milosevic erhielt am 20. Oktober 2006 den Förderpreis im Rahmen des
Deutschen Fernsehpreises. Damit wurde ihre Arbeit als Regisseurin des Dokumentarfilms „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ honoriert. Der Film war Eröffnungsfilm auf dem
 halbbilder  - Festival 2006 und Frau Milosevic gleichzeitig auch Mitglied der Jury.
Das gesamte  halbbilder  - Team gratuliert Frau Milosevic zu diesem ersten und sicherlich nicht letzten Preis in ihrer noch jungen Karriere. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg mit spannenden Projekten neuen Herausforderungen.


10. Oktober 2006
Kürzung der Preisgelder

Aufgrund der geringen Besucherzahlen auf dem diesjährigen Festival ist eine Kürzung der Preisgelder notwendig geworden. Dies beschloss der Festivalvorstand im Zuge der Nachbereitung des Festivals. Nur so können die anfallenden Kosten gedeckt werden.
Durch die Verschiebung des Festivals und terminliche Überschneidung mit anderen Veranstaltungen in Magdeburg blieb die Zahl der Besucher hinter den Erwartungen und unter der kalkulierten Besucherzahl zurück. Die Kürzung des Preisgeldes war die letzte Möglichkeit, die Finanzen auszugleichen.

Wir hoffen, die Filmemacher zeigen dafür Verständnis.

01. Oktober 2006
 halbbilder  2006 – Ein Rückblick

Mit der Preisverleihung am Samstagabend, fiel der Vorhang zum 2. Internationalen Kurzfilmfestival  halbbilder .
An drei Festivaltagen flimmerten 86 Kurzfilme aus 14 Nationen über die Kinoleinwand. Insgesamt waren 33 Filmemacher in Magdeburg zu Gast. Obwohl die Besucherzahlen hinter den Erwartungen zurückblieben, waren die Anwesenden ohne Ausnahme von den Filmbeiträgen und der Veranstaltung selbst begeistert. Lobend äußerten sich auch die Anwesenden Vertreter der Sponsoren, wie das InterCityHotel Magdeburg, die Magdeburger Verkehrsbetriebe, sowie die Stadtwerke Magdeburg. Demnächst werden auch die ersten Bilder vom Festival auf der Homepage verfügbar sein.


25. September 2006
Filmfestival eröffnet mit Tamara Milosevics „Zur falschen Zeit am falschen Ort“

Am kommenden Donnerstag, den 28. September wird um 19:00 Uhr im Studiokino das halbbilder-Kurzfilmfestival mit Tamara Milosevics preisgekrönter Dokumentation „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ eröffnet. Der Film greift die Geschichte eines grausamen Mordes an einem Schüler im Brandenburgischen Potzlow auf. Im Juli 2002 wurde dort der 17-jährige Marinus von drei Jugendlichen brutal gefoltert, zu Tode misshandelt und in einer Jauchegrube verscharrt. „Der Mord gab mir den Anstoß zum Film, aber er sollte keinen zentralen Platz in der Handlung des Filmes einnehmen.“ sagt Regisseurin Tamara Milosevic über ihren Film. „Vielmehr hat mich der Alltag und das soziale miteinander dieser Menschen in diesem Dorf interessiert, wie es hunderte von Dörfern in Deutschland gibt. Ich wollte das Bild einer Gesellschaft 15 Jahre nach der Wende zeichnen und den Menschen eine Plattform geben.“
Im Anschluss an den Film stellen sich Tamara Milosevic und Kamerafrau Sarah Rotter den Fragen des Publikums und nehmen an einer Podiumsdiskussion teil.
Die Gesprächsrunde wird komplettiert durch Prof Dr. Heckmann (Professor für Sozialpsychologie an der FH Magdeburg) und Knut Bastel (Dipl. Philosoph).
Der Eintritt ist frei und alle Gäste werden mit einem Glas Sekt begrüßt.

20. September 2006
 halbbilder  2006 – Ohne „Heimspiel“ und „Machinima“

Die Machinima-Performance, die Teil des Rahmenprogramms war, muss aus organisatorischen Gründen leider ausfallen.
Leider waren wir auf Grund der Kürze der Zeit nicht in der Lage, einen adäquaten Ersatz zu finden. Wir bitten daher um Verständnis.
Auf dem nächsten Festival werden wir erneut versuchen eine Veranstaltung zu diesem Thema in das Programm zu nehmen.

Eine Kategorie „Heimspiel“ wird es nicht geben. Die Kategorie der Kurzfilme aus Sachsen-Anhalt musste leider entfallen da nicht genügend Beiträge eingesendet wurden. Die 2004 noch äußerst beliebte Kategorie wird daher in diesem Fall nicht Teil des Programms sein.

12. September 2006
Programm vom halbbilder - Kurzfilmfestival ist online

Das Programm für das 2.  halbbilder  – Kurzfilmfestival ist komplett und ab sofort auch online unter www.halbbilder.de verfügbar. Am 28. September wird das Festival mit dem Film „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ eröffnet. An drei Tagen werden rund 90 Kurzfilme aus dem In- und Ausland aufgeführt, darunter zahlreiche Spielfilme, Dokumentationen sowie Trick- und Experimentalfilme. Einige der Filmbeiträge werden auf dem Festival ihre Welt-, Europa- oder Deutschlandpremiere feiern.

24. August 2006
Ein Blick zurück und zwei nach vorn - Sonntagsmatinee mit dem halbbilder-Kurzfilmfestival

Am Sonntag, den 03. September, stellt sich das  halbbilder  -Kurzfilmfestival im Moritzhof vor. Roy Kreutzer, Mitinitiator und Organisator des Filmfestes, blickt zurück auf das erfolgreiche erste Festival im Jahr 2004 und hat ausgesuchte Filme im Gepäck, die einen Vorgeschmack darauf geben, was das kommende Festival zu bieten hat. Beginn ist um 11:00 Uhr.

10. Juli 2006
Neuer Ansprechpartner im Pressebereich

Der ROMARO e.V. freut sich Gabor Molnar als neuen Verantwortlichen für die Pressearbeit des  halbbilder  -Festivals 2006 vorstellen zu dürfen. Er wird nun bis zum September der erste Ansprechpartner für Funk, Print und Fernsehen sein. Gabor Molnar ist 26 Jahre und studiert an der Hochschule Magdeburg-Stendal im achten Semester Medienmarketing.

10. Juni 2006
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt beteiligt sich an der Eröffnungsveranstaltung

Wie bereits 2004, wird der diesjährige Dokumentarfilm im Rahmenprogramm wieder zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung präsentiert werden. Die Veranstaltung bei der sowohl Regisseurin als auch Kamerafrau anwesend sein werden, wird sich der Eröffnungsveranstaltung anschließen. Wir danken der Heinrich-Böll-Stiftung für das erneute Vertrauen und freuen uns auf einen gelungenen Auftakt des Festivals. Die Eröffnungsveranstaltung wird für alle Besucher kostenlos sein. Zu Beginn wird in einer kurzen Retrospektive die bisherige Arbeit des romaro e.V. vorgestellt. Nach einer Vorstellung aller Beteiligten Sponsoren wird der Dokumentarfilm „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ das Festival offiziell eröffnen.

09. Juni 2006
„Machinima“ im Rahmenprogramm – Kunst und Computerspiele?

Als zweiter Höhepunkt des Rahmenprogramms wird am Samstagabend dieses noch relativ junge Verfahren „Machinima“ vorgestellt. In den letzten 5 Jahren sind bereits zahlreiche, sehr erfolgreiche Kurzfilme mit dieser Technik entstanden. Auf dem Festival werden zwei Leipziger die bisherige Entwicklung nachzeichnen und auch neue Möglichkeiten aufzeigen, wie die Technik für Live-Performances genutzt werden könnte. Mehr wird aber noch nicht verraten. Genauere Informationen zum Phänomen Machinima findet ihr hier. (Link – Rahmenprogramm)

08. Juni 2006
Studentenrat der Fachhochschule Magdeburg-Stendal beteiligt sich am Festival

In einer letzten Sitzung beschloss der Studentenrat der Fachhochschule Magdeburg-Stendal das 2. Internationale Kurzfilmfestival –  halbbilder  zu unterstützen. Somit sind beide Studentenräte der Stadt Magdeburg am Festival beteiligt. Es freut uns sehr, dass das Konzept des Festivals und der Erfolg des Festivals von 2004 dazu beigetragen haben. Wir danken den Vertretungen der Studierenden der Stadt Magdeburg für ihr Vertrauen.

02. Juni 2006
„Zur falschen Zeit am falschen Ort“ als Eröffnungsfilm des Festivals

Nach der Eröffnungsveranstaltung am 31.08. wird der Dokumentarfilm „Zur falschen Zeit am falschen Ort“ von Tamara Milosevic gezeigt werden. Die Regisseurin sowie die Kamerafrau werden anwesend sein und sich in einer anschließenden Diskussion den kritischen Fragen des Publikums stellen. Nähere Informationen zum Film, hier (Link Rahmenprogramm)

18. Mai 2006
Magdeburger Verkehrsbetriebe sponsern den Preis der Sonderkategorie

Der mit 300€ dotierte Preis der diesjährigen Sonderkategorie „halbnEU“ wird von den Magdeburger Verkehrsbetrieben vergeben. In dieser Kategorie werden ausschließlich Filme aus den „neuen“ EU-Mitgliedsstaaten um den „Preis der MVB“ gegeneinander antreten. Wie ihr Vorgänger „translingual“ aus dem Jahr 2004, wird die Kategorie „halbnEU“ wieder zahlreiche Filmemacher aus dem Ausland dazu bewegen uns ihre Filme einzusenden. Die Brücken die damit geschlagen sind dabei ein ausdrückliches Ziel des Festivals.

12. Mai 2006
Kontinuität: Stadtwerke abermals Sponsor des Publikumspreises

Wie bereits bei der Premiere des Festivals 2004 übernehmen die Stadtwerke Magdeburg erneut das Preisgeld für den Publikumspreis. Im Gegensatz zu allen anderen Preisen, die von einer Fachjury vergeben werden, entscheiden hier die Zuschauer, welcher Film die 400€ erhalten wird. Ein Preis der zeigt, welcher Film den Nerv des Publikums getroffen hat.

11. Mai 2006
Musik fürs Festival – halbbilder sucht Band

Ihr kennt eine Band, die unbedingt auf unserem Festival spielen soll? Eure eigene Band sucht noch nach einer geeigneten Auftrittsmöglichkeit? Ihr habt am 29. oder 30.09.2006 noch einen weißen Fleck im Kalender? Dann bewerbt Euch bei uns als „Festival“-Band. Voraussetzungen: Musik, die gut klingt, ein Demotape und Lust auf Magdeburg. Bei Interesse schickt einfach eine Email oder direkt ein Demotape an Roy Kreutzer
( Kontakt). Die ausgewählten Bands werden dann an dieser Stelle genannt und vorgestellt. Anmeldschluss ist der 15.06.2006.

10. Mai 2006
InterCity-Hotel sponsert Hauptpreis

Das InterCity-Hotel Magdeburg wird den Hauptpreis des im September stattfindenden Kurzfilmfestivals  halbbilder  sponsern. Der mit 500 € dotierte Preis des internationalen Festivals wird in der „freien Kategorie“ vergeben. In dieser sind die besten Filme aller Genre zu sehen. Doch damit nicht genug. Das InterCity-Hotel wird für das Festival-Wochenende für alle Filmemacher einen  halbbilder  -Tarif zur Übernachtung anbieten. Weitere Informationen findet Ihr in den kommenden Tagen auf dieser Seite.

09. Mai 2006
Erneute Förderung durch die DEFA-Stiftung

Bereits zum dritten Mal konnten die Verantwortlichen des romaro e.V. die DEFA-Stiftung als Partner für eines Ihrer Projekte gewinnen. Nach 2004 und der Tour 2005 ( Archiv) unterstützt die in Berlin ansässige Stiftung auch 2006 das Magdeburger Kurzfilmspektakel. Das erneut entgegengebrachte Vertrauen der Stiftung ist auch ein Zeichen für die Akzeptanz des Festivals und dessen Stellenwert in der Region.

05. Mai 2006
Studierendenrat der Uni Magdeburg unterstützt die  halbbilder  2006

Auf der Sitzung im April 2006 entschied der Studierendenrat der Universität Magdeburg das 2. Magdeburger Kurzfilmfestival finanziell zu unterstützen. Damit konnte der Studierendenrat nach 2004 ( Archiv) erneut von dem Konzept des Festivals überzeugt werden. Und auch für die Studenten lohnt sich diese Kooperation. So wird es wieder einige Vergünstigungen für die Studenten geben.

01. Mai 2006
 halbbilder  2006 – Magdeburg, die Zweite

Mit dem neuen Internetauftritt meldet sich das Team des romaro e.V. wieder zurück auf der Landkarte des Kurzfilms. Am 28. - 30.09.2006 öffnet sich wieder der Moritzhof und das Studiokino für interessierte Kurzfilmfreunde. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren und bis 30.06. habt Ihr noch die Möglichkeit, eure Filme für die einzelnen Kategorien einzusenden.


 Rückblicke



 Sponsoren/ Kooperationspartner










 Copyrights

Impressum

© 2006 halbbilder
Alle Rechte vorbehalten

romaro e.V.  halbbilder